Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Burgebrach  |  E-Mail: verwaltung@vg-burgebrach.de  |  Online: http://www.vg-burgebrach.de

Erfolgreiche Burgebracher Sportlerinnen und Sportler wurden in einer Feierstunde geehrt

Sportlerehrung 2017

 

Zu Beginn der diesjährigen Sportlerehrung dankte Zweiter Bürgermeister Peter Pfohlmann allen Sportlerinnen und Sportlern, die mit ihren tollen Leistungen den Markt Burgebrach repräsentiert haben. Nicht zu vergessen die Trainer, Funktionäre und Ehrenamtlichen, ohne deren Einsatz solche Erfolge gar nicht möglich wären.

 

Der TSV Windeck Burgebrach mit seinen 12 Abteilungen, ist der größte Verein im Markt Burgebrach. An erster Stelle wurde wieder einmal, unter der langjährig bewährten Leitung von Klaus Müller, die Turnabteilung für ihre zahlreichen Erfolge geehrt. So konnte z.B. Max Mohnkorn gleich vier Titel erturnen. Zum einen den ersten Platz beim Bayern Cup im Einzelwettkampf und zusammen mit seinem Teamkollegen Sauer Daniel, im Mannschaftskampf beim Bayern Pokal 2016, den ersten Platz sowohl im Gau- als auch im Bezirksentscheid. Außerdem holte er in der Gau-Liga 2016 den ersten Platz in der Männermannschaft. Weiter belegte Markus Lindner in der A-Jugend mit der Sportgemeinschaft Lichtenfels in der Gau-Liga den ersten Platz. Die jüngeren Turner des TSV sicherten sich den ersten Platz in der E-Jugend ebenfalls in der Gau-Liga 2016. Mit dabei waren Vincent Gräbner, Nevio Gräf, Xaver Müller, Robin Rieg, Valentin Rolsing und Johannes Zier. Die A-Jugend mit den Damen Marion Bayer, Ramona Krischke, Natalie Loch, Luisa Ludwig, Celina Oppel und Antonia Seelmann, sowie die Männermannschaft mit Felix Hüttner, Max Mohnkorn, Daniel Sauer und Tobias Stubrach, erreichten in der Gau-Liga 2016 ebenfalls jeweils den ersten Platz. Trainiert wurden die Damen von Anne Fritz und Lara Ludwig, die Männer und die Jugend von Tobias Stubrach, Klaus Müller und Berthold Pfohlmann.

 

Wie bereits im vergangenem Jahr konnte auch die Ju-Jutsu-Abteilung tolle Erfolge erzielen. So kämpften sich Luis Espana und Frank Ziegler als Einzelkämpfer beim Copa-Brazilian in der Klasse männlich, bis 76 kg, in Unterdürrbach auf den dritten Platz. Erfolgreiche erste, zweite und dritte Plätze belegten Bianca und Wilhelm Siegemund (die auch als Trainer und Abteilungsleiter fungieren) sowie deren Tochter Cheyenne Siegemund. Hervorzuheben sei hier besonders die Jugend-Weltmeisterschaft in der Disziplin Newaza/BJJ in Athen, wo Cheyenne den dritten Platz in der Klasse weiblich U21 bis 62 kg errang und die Jugend-Europameisterschaft in der Disziplin Jiu-Jitsu-Fighting des DJJV in Gelsenkirchen, in der Klasse weiblich U18 bis 57 kg, bei der sie den zweiten Platz erzielte.

Natürlich komplettieren weitere nationale, Landes- und Bezirkstitel, die Erfolge der Abteilung. Unter anderem sind hier hervorzuheben der erste Platz von Wilhelm Siegemund bei der offenen Europameisterschaft im Brazilian-Jiu-Jiutsu (IBJJF) in Lissabon/Portugal sowie der zweite und dritte Platz von Bianca und Wilhelm Siegemund bei der Deutschen Einzelmeisterschaft des DJJV, in der Disziplin NeWaza/BJJ, in Limburg/Hessen.

 

In diesem Jahr konnte als weitere Sportart die Tischtennisabteilung des TSV Burgebrach, mit den Spielern Josef Baier, Christian Butterhof, Thomas Drescher, Carsten Fritz, Helmut Glücker, Tobias Glücker, Josef Lauerhaas, Josef Liebert, Stefan Pfeuffer und Leonhard Pieger geehrt werden. Sie belegten den ersten Platz in der Kreisliga III West und wurden mit dem Aufstieg in die Kreisliga II belohnt.

 

Fußball ist eine der führenden Sportarten im Markt Burgebrach. So schaffte es die E1-Kleinfeld-Mannschaft mit dem Trainer Udo Strasser und dem Betreuer Mathias Haselmann, sich die Meisterschaft in der Herbstrunde 2016 zu sichern. Mit gespielt haben Tobias Burkard, Benedikt Haselmann, Elias Mencl, Colin Neid, Raphael Remki, Jakob Spörlein, Nico Stiller, Emil Strasser und Bastian Thomann.

 

Ebenfalls wieder gute Erfolge erzielte die JFG (Jugendfördergemeinschaft) Steigerwald. Die U17-2-Junioren erlangten den Meistertitel in der Kreisliga im Spielkreis Bamberg/Bayreuth und die U15-Junioren wurden Bayerischer Vize-Pokalsieger. In den Mannschaften spielten Jan Amtmann, Robin Bätz, Lucas Beyer, Yannik Bogensperger, Niels Dorsch, Tom Hümmer, Patrick Kuwaczka, Robin Offner, Andreas Pfahlmann, Jonas Pfeiffer, Jonathan Pfeiffer, Nico Pinkert, Tobias Schwarz, Timm Strasser, Leo Thomann und Marco Zeh.

Die U19-Junioren wurden oberfränkischer Vize-Pokalsieger, mit der Aufstellung Fabian Bertsch, Marcel Dotterweich, Justin Edwards, Florian Endres, Janes Harrer, Moritz Ludwig, Fabian Müller, Robin Offner, Sebastian Rosenberger, Niklas Schmitt, Stefan Senger, Victor Seven, Pascal Spey, Patrick Stettner, Hannes Weber und Timo Weber.

 

Daneben konnte auch seit langem mal wieder die 1. Herrenmannschaft der DJK Stappenbach für ihren Erfolg geehrt werden. Sie erreichten den ersten Platz bei den Hallenkreismeisterschaften Bamberg/Bayreuth in Bindlach. Es spielten: Steffen Denzler, Christian Dotterweich, Michael Dotterweich, Johannes Gerner, Matthias Hesse, Benjamin Kaiser, Michael Kamtschatnyi, Alexander Keiling, Pascal Martin, Stephan Lang, Stefan Menz, Mario Meth, Daniel Pflaum, Maximilian Philipp, Jim Röckelein, Michael Röckelein, Björn Rösch, Patrick Schäfer, Daniel Steuer, Florian Wagner und Fabian Wazanini.

 

Im Basketball wurden, wie bereits im letztem Jahr, zwei Burgebracher Sportler geehrt. Mario Denzler und Jonas Windolph errangen als Teammitglieder der DJK Don Bosco Bamberg U12 männlich den Meistertitel in der Bezirksoberliga U12.

 

Zweiter Bürgermeister Peter Pfohlmann beglückwünschte die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler und überreichte eine Urkunde und ein kleines Präsent für die herausragenden Leistungen.

drucken nach oben