Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Burgebrach  |  E-Mail: verwaltung@vg-burgebrach.de  |  Online: http://www.vg-burgebrach.de

Hans Thomann erhält Ehrenmedaille des Bezirks in Silber

Ehrung Hans Thomann MedailleFür sein überaus erfolgreiches Wirken als oberfränkischer Unternehmer und sein vorbildliches soziales und kulturelles Engagement hat Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler an Hans Thomann die Ehrenmedaille des Bezirks in Silber verliehen.

 

„Es ist schon eindrucksvoll, dass Hans Thomann trotz zunehmendem Wachstums und internationaler Ausrichtung seiner Firma an seinem Heimatort Treppendorf festgehalten hat. Dr. Denzler bezeichnete Hans Thomann als einen bodenständigen Menschen, dem familiäre Traditionen und Heimatverbundenheit viel bedeuten. Seit der Geschäftsübernahme im Jahr 1990 hat das Unternehmen ein enormes Wachstum mit derzeit über 1300 Mitarbeitern zu verzeichnen.

 

Die Leidenschaft zur Musik bewegte Hans Thomann, eine Stiftung zu gründen, die die musikalische Ausbildung junger Menschen fördert. Dafür stellt die Hans-Thomann-Stiftung Instrumente zur Verfügung, übernimmt die Kosten für den Unterricht und gewährt Stipendien zur langfristigen Förderung.

 

Als Partner des Projekts INTEGRA Mensch bietet das Musikhaus Thomann seit vielen Jahren Menschen mit Behinderung die Möglichkeit, einer geregelten Arbeit nachzugehen. Diese Chance eines strukturierten Arbeitslebens ist für viele Menschen ein Glücksfall.

 

Sowohl im Bereich Wirtschaft als auch Soziales und Kultur agiert Hans Thomann beispielhaft zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger im Bezirk Oberfranken – Denzler bezeichnete ihn als Global Player, der stets an seinen Wurzeln und Idealen festhält.

 

Hans Thomann sprach in einer bewegenden Rede seinen Dank für die Ehrung aus. „Die Auszeichnung ehrt mich sehr, ich sehe darin eine Bestätigung meiner lebenslangen Überzeugung und eine Motivation zur Fortführung des gewählten Weges.“ Mit seinem Unternehmen zeige er, dass auch von einem kleinen Ort wie Treppendorf Erfolg in ganz Europa erzielt werden könne. Hans Thomann ging auch kurz auf die Anfänge der Firma Thomann ein, die sein Vater 1954 gegründet hat. Die Leidenschaft für die Musik und die Heimatverbundenheit habe sein Vater den Kindern mit auf den Weg gegeben. Obwohl die Anreize für eine Ansiedlung im Osten in den 90er Jahren sehr groß waren, wollte Hans Thomann seine Heimat nicht im Stich lassen und aus voller Überzeugung die langjährigen Beziehungen aufrechterhalten. Hans Thomann möchte bereits bei den Kindern die Begeisterung für die Musik wecken, fördere eine musikalische Ausbildung doch die soziale Kompetenz, die Kreativität, die Konzentration und Teamfähigkeit. Thomann möchte, dass jeder die Möglichkeit hat, zu musizieren – durch die Musik zu sprechen. Er sieht es als seine gesellschaftliche Pflicht, helfend einzugreifen, wenn das Erlernen eines Musikinstrumentes an fehlenden finanziellen Mitteln der Eltern scheitern würde. Hans Thomann dankte seiner Familie, seinen Freunden und seinen treuen Mitarbeitern, die ihm das nötige Netzwerk und seinen Erfolg ermöglicht haben.

 

Ehrung Hans Thomann - Goldenes Buch

 

 

 

 

Erster Bürgermeister Johannes Maciejonczyk übermittelte die herzlichsten Glückwünsche des Marktes Burgebrach. Er dankte Hans Thomann für die Verbundenheit zu seinem Heimatort. Burgebrach. Er sei stolz und bezeichnete die Fa. Thomann und auch deren Stiftung als das Aushängeschild der Gemeinde. Anlässlich der Ehrung folgte dann die Eintragung in das Goldene Buch. Die variantenreichen und stimmungsvollen Musikstücke des Gitarristen Ralf Heidenreich aus Bamberg gaben der Feier im historischen Festsaal des Bürgerhauses einen würdigen und festlichen Rahmen.

 

 

 

 

Vorne v.l.n.r. Hans Thomann und Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler Hinten v.l.n.r. Landrat Johann Kalb,
Bezirksrat Siegfried Stengel, 1. Bgm. des Marktes Burgebrach, Johannes Maciejonczyk und OB der Stadt Bamberg, Andreas Starke

 

drucken nach oben